Geschichte

Gegründet wurde nullacht15 im Jahr 2000 als klassische Webdesign-Agentur in der Rechtsform GbR. Die Konvertierung zur GmbH erfolgte 2008. Seither begleiten wir mittelständische Firmen erfolgreich im Bereich der neuen Medien.

Die Namenswahl erfolgte damals zu Zeiten der Dotcom-Krise. Gegen den Trend haben wir uns bewusst für einen selbstironischen Namen entschieden, um dem New-Media-Boom entgegenzuwirken. Dieser kreative Ansatz ist heute noch unser Antrieb, Dinge nicht einfach als Standard anzusehen, sondern von Projekt zu Projekt die Herausforderungen anzunehmen, die die digitale Welt mit ihrer rasanten Entwicklung mit sich bringt.

Bill Gates - Zitat
Unser Focus ist der deutsche Mittelstand

Zielgruppe

Durch bewährte Open-Source-Technologien ist es heutzutage möglich, Internetlösungen auf Enterprise-Niveau zu entwickeln, die nahezu der Qualität der großen Unternehmen und Global Player entspricht – und das mit kalkulierbaren Budgets. Zudem schätzt der Mittelstand kurze Entscheidungswege und kurze Entwicklungsphasen. Exakt das bieten wir als spezialisierte Internetagentur. Somit können sogar kleinere Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen auf internationalen Märkten platzieren.

Gerade der deutsche Mittelstand hat Lösungen und Produkte in spezialisierten Segmenten, die weltweit führend sind. Hierfür bedarf es einer technischen Infrastruktur, die es erlaubt global zu agieren. Wir unterstützen den Mittelstand im digitalen Umfeld mit spezialisiertem und technisch fundiertem Know-How – damit dieser sich langfristig und nachhaltig positionieren kann.

Unser Team

Internetagenrur nullacht15 Team - Robert Schneider
Robert Schneider

B.Sc. Computer Science

Bereich Webentwicklung

Internetagenrur nullacht15 Team - René Schönian
René Schönian

M.Sc. in Computer Science
Diplom Informatiker

Geschäftsführender Gesellschafter

Internetagenrur nullacht15 Team - Viktoria Meier
Viktoria Meier

B.Sc. Informatik

Bereich Frontend Entwicklung

Internetagenrur nullacht15 Team - Marcel Bauer
Marcel Bauer

M.Sc. in Computer Science
Diplom Informatiker

Geschäftsführender Gesellschafter

Internetagenrur nullacht15 Team - Isabell Wolter
Isabell Wolter

B.A. Computerlinguistik

Bereich Projektmanagement & Assistenz, Hosting

Internetagenrur nullacht15 Team - Robert Saß
Robert Saß

Student Computerlinguistik

Bereich Webentwicklung & Datenbanken

Internetagenrur nullacht15 Team - Veton Dabiqaj
Veton Dabiqaj

B.Sc. Mathematics / Computer Science

Bereich Webentwicklung

Internetagenrur nullacht15 Team - Karlheinz Schmidt
Karlheinz Schmidt

Dipl. Geoinformatik

Bereich Webentwicklung

Internetagenrur nullacht15 Team - Fabian König
Fabian König

B.Sc. Informatik

Bereich Webentwicklung & Ecommerce

Internetagenrur nullacht15 Team - Frieder Tasto
Frieder Tasto

Dipl. Designer

Bereich Grafikdesign Web & CI

Internetagenrur nullacht15 Team - Internetagentur nullacht15 Team
Wir suchen Nachwuchs!
Internetagentur nullacht15 - Treppenhaus
Internetagentur nullacht15 - Entwicklungsraum
Internetagentur nullacht15 - Meetingraum
Internetagentur nullacht15 - Kundenparkplatz

Bildung

Einst selbst Studenten an der SRH Hochschule Heidelberg, unterrichten wir heute im Studiengang Informatik in den Schwerpunkten Medieninformatik und Game Development. Hierbei können wir den Studierenden unsere langjährige Praxiserfahrung im Bereich der Neuen Medien weitergeben.

Der direkte Bezug zu einer praxisorientierten Hochschule stellt für uns einen wesentlichen Bestandteil der Firmenphilosophie dar, da wir sehr großen Wert auf gut ausgebildeten Nachwuchs legen. Gerade in der heutigen Zeit ist ein umfassendes Studium und die daraus resultierende Spezialisierung in der Web-Programmierung die Basis erfolgreicher Projekte.

Logo SRH Hochschule
Logo DHBW

Der Praxisbezug der Studenten ist bei der SRH Hochschule ein zentraler Baustein des Informatikstudiums. Um Ihnen diesen zu ermöglichen, bieten wir Studierenden die Absolvierung von Praktika an und betreuen Diplom- bzw. Bachelor-/Masterarbeiten.

Die Kooperation mit der SRH Hochschule bietet uns die Möglichkeit einen direkten Einblick zum aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung der Informatik zu erhalten. Wir erkennen daher früh Potenziale und treffen die notwendigen Entscheidungen für zukunftsweisende Technologien.